Notice: Undefined index: f in /var/www/clients/client2313/web5944/web/index.php on line 3
global society - improve the world
 
global society - improve the world
    
 
 

Vorbild sein

Die Masse der Menschen ist zufrieden, wenn sie Brot und Spiele bekommt. Das hat sich seit den alten Römern nicht geändert. In Deutschland sind es heute eher Bier und Fußball oder Gameshows. Aber das Prinzip ist das gleiche wie bei den alten Römern. (Damit will ich aber nicht sagen, dass jeder der gerne Bier trinkt oder Fußball ansieht, zu dieser gleichgültigen Masse gehört.) Weil die meisten Menschen politisch gleichgültig sind, kann eine relativ kleine Gruppe alles verändern, solange sie allen weiterhin Brot und Spiele bietet. Wir müssen dafür sorgen, dass die Gruppe der Idealisten größer oder mächtiger wird, als die der skrupellosen Materialisten.

Das Menschenbild der anderen ist dabei ausschlaggebend. Wer annimmt, dass alle anderen Menschen nur egoistisch und profitgierig sind, wird sich genauso verhalten, um möglichst viel des Kuchens zu bekommen, bevor die anderen es ihm wegnehmen. Fragt man aber nach, gibt kaum jemand zu, sich so zu verhalten, und nimmt das auch von keinem seiner Freunde an. Natürlich gibt es solche dissoziale Persönlichkeiten, aber sie bilden (noch) nicht die Mehrheit der Bevölkerung, und dürfen es auch nicht werden.

Darum ist es besonders wichtig, ein gutes Vorbild zu bieten, und zu zeigen, dass nicht alle Menschen Soziopathen sind. 

- Bewusst Geld anlegen - Jedes Sparen ist eine Investition, entweder bei 'normalen' Banken in Anlagen, die nur nach dem größtmöglichen Gewinn gehen und damit auch Sweatshops und ähnliche ausbeuterische Firmen unterstützen, oder gezielt. Legt euer Geld lieber für ökologisch und sozial sinnvolle Investitionen an, wie z.B. bei der GLS Gemeinschaftsbank, der Umweltbank, Triodos oder in Umweltfonds. Aber vorsicht vor Etikettenschwindel! Informieren kann man sich z.B. bei ECOreporter

Die aggressivsten Investoren, die am kompromisslosesten auf Shareholder Value und Renditesteigerungen um jeden Preis pochen, sind Rentenfonds. Private Rentenversicherungen, die die Alterssicherungen von Millionen von Arbeitnehmern verwalten. Ein Arbeiter oder Angestellter, der bei seiner privaten Rentenversicherung, seiner Lebensversicherung, seinem Sparkonto, oder jeder anderen Geldanlage nur auf eine möglichst hohe Rendite oder Verzinsung achtet, sorgt selbst mit dafür, dass sein eigener Job, der seiner Frau, seiner Kinder oder seiner Freunde wegrationalisiert wird, um die hohen Renditeforderungen zu erfüllen.





Letzte Anpassung: 2011-05-27